Leit- und Sicherungstechnik

Um die Betriebsabläufe zu optimieren, wird die Leit- und Sicherungstechnik erneuert und modernen Standards angepasst. Der gesamte Streckenbereich zwischen Lohr und Aschaffenburg wird künftig von der Betriebszentrale in München über das erweiterte Elektronische Stellwerk (ESTW) Lohr gesteuert. Hinzu kommen ausgelagerte elektronische Stellrechner in Partenstein, Wiesthal und Laufach. Mit der ESTW-Technik werden Weichen und Signale elektronisch gestellt und ganze Strecken zentral gesteuert. Neben einem deutlichen Effizienzgewinn und einer Verbesserung der Betriebsqualität werden dadurch auch die Zuverlässigkeit und die Sicherheit der Strecke erhöht.

Fahrdienstleiter der Betriebszentrale in München an seinem Arbeitsplatz

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie laufend aktuelle Meldungen aus dem Projekt.

Bildergalerie: Baustellenimpressionen

Galerie durch Klick auf das Vorschaubild starten

Signalanlieferung zwischen Goldbach und Wiesthal (August 2016)
Signalanlieferung zwischen Goldbach und Wiesthal (August 2016)

Service

Gesamtbroschüre zur Ausbaustrecke Hanau–Nantenbach

Downloads

Alle Dokumente und Grafiken dieser Website stehen hier gesammelt zum Download bereit.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.