Erschütterungsschutz

Erschütterungen gehören ebenfalls zu den Immissionen, die im Bundesimmissionsschutzgesetz verankert sind. Die durch die vorbeifahrenden Züge erzeugten Schwingungen werden entweder als Körperschall über das Erdreich oder als Luftschall übertragen. Auswirkungen auf die Bausubstanz haben die vom Schienenverkehr erzeugten Körperschallwellen jedoch nicht.

Luft- und Körperschall

Die Deutsche Bahn ist trotzdem bestrebt, die durch Erschütterungen verursachten Auswirkungen auf Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren. Entsprechende Messungen und Berechnungen dienen dazu, das Einhalten der geltenden Grenzwerte zu gewährleisten.

Bei der Umfahrungsspange Schwarzkopftunnel werden die Grenzwerte sowohl während der Bauphase als auch im künftigen Zugbetrieb eingehalten. Dies haben Berechnungen und Messungen vor Ort ergeben.

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie laufend aktuelle Meldungen aus dem Projekt.

Bildergalerie: Baustellenimpressionen

Galerie durch Klick auf das Vorschaubild starten

Signalanlieferung zwischen Goldbach und Wiesthal (August 2016)
Signalanlieferung zwischen Goldbach und Wiesthal (August 2016)

Service

Gesamtbroschüre zur Ausbaustrecke Hanau–Nantenbach

Downloads

Alle Dokumente und Grafiken dieser Website stehen hier gesammelt zum Download bereit.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.